Dr. Walter Fuchs 

An den Markt Rohr

z.H. Bürgermeister Andreas Rumpel

Marienplatz 1

93352 Rohr              

 

 

Antrag: Wasserspielplatz im Freibad anstelle Kinderbecken

 

Sehr geehrter Herr Rumpel,

hiermit beantrage ich, den Punkt „Errichtung eines Wasserspielplatzes im Freibad Rohr“ in der Gemeinderatssitzung vom 24.11. in die Tagesordnung aufzunehmen.

Begründung:

In der vorletzten Sitzung des Rohrer Gemeinderates musste die Sanierung des Kinderbeckens aufgrund der hohen Kosten bedauerlicherweise abgelehnt werden. Dennoch sollte die Attraktivität des Rohrer Freibades gerade für junge Familien aufrechterhalten werden, um Rohr weiterhin als attraktive Wohngemeinde zu positionieren.

Als günstige Alternative ohne kostenintensive Wasseraufbereitung bietet sich die Gestaltung eines Wasserspielplatzes an gleicher Stelle an. Die bereits bestehenden Wasserspielplätze in Kelheim und Rottenburg zeichnen sich durch hohe Akzeptanz durch die Kinder aus. Die gestalterischen Möglichkeiten mit Wasser, Sand und Matsch sind pädagogisch sehr hoch einzustufen und würden das Freibad um eine große Attraktion bereichern. 

Der Kostenrahmen – ohne die Verwendung großer Technik – wäre deutlich geringer, vermutlich könnte auch der Rückbau des bestehenden Kinderbeckens entfallen. Die Planungsgruppe Freibad und/oder der Ausschuss Mensch und Kultur sollten noch in diesem Jahr die Planung aufnehmen, um das Projekt noch vor Beginn der neuen Badesaison zu realisieren.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Dr. Walter Fuchs